Gemeindepsychiatrie

Meta-Quarck-Haus

Meta Quark Haus Aussen FahrräderMeta Quark Haus im Garten im GesprächMeta Quark Haus Aussenbereich im GrünenMeta Quark Haus zwei Personen beratendMeta Quark Haus GartenansichtMeta Quark Haus Innen KüchenansichtMeta Quark Haus zwei Personen kochenMeta Quark Haus vier Personen essen am TischMeta Quark Haus fünf Personen essenMeta Quark Haus Musikinstrumente BandMeta Quark Haus fünf Personen musizierenMeta Quark Haus vier Personen spielend am TischMeta-Quarck-Haus Personen im Kreis sitzend trommelnMeta-Quarck-Haus TischkickerMeta-Quarck-Haus Perlenkette

Im Meta-Quarck-Haus geben wir Men­schen ein Zu­hause, die mit ihrem All­tag im Mo­ment nicht allein klar­kommen. Die Ein­rich­tung gibt es bereits seit 1960 und sie hat einen ganz eige­nen Charme. Aktuell leben 55 Erwach­sene zwischen 22 und 75 Jah­ren bei uns. Sie fin­den hier ein Zu­hause:

  • Wenn bei Ihnen eine psychische Erkran­kung fest­gestellt wurde.
  • Wenn Sie aufgrund Ihrer Erkran­kung mit dem Ge­setz in Kon­flikt gekom­men sind und unter foren­sisch-psy­chia­trischer Auf­sicht stehen (Ent­lassungs­erpro­bung).
  • Wenn Sie neue Kräfte, Erfah­rungen und Fähig­keiten sammeln möchten.
  • Wenn Sie fit genug sind, Treppen zu steigen, da sich alle Bewoh­ner/-innen­zimmer im 1. oder 2. Stock befinden.

Das Meta-Quarck-Haus liegt in einem ruhigen Wohn­gebiet in Frank­furt-Rödel­heim. Verkehrs­anbin­dun­gen zu S-Bahn und Bussen, Ärzte aller Fach­rich­tungen und Ein­kaufs­möglich­keiten wie Aldi, Rewe, Netto, Wochen­markt, Bäcker sind ganz in der Nähe. Zum Nah­erho­lungs­gebiet der Nidda sind es nur 5 Minu­ten. Viele Bewo­hner mögen unse­ren Garten beson­ders, in dem man wunder­bar aus­ruhen, aber auch Feste feiern kann. Neben ver­schie­denen Wohn­formen gibt es im Haupt­haus unse­ren Speise­saal, einen Musik­raum, die Selbst­ver­sorger­küche und einen Frei­zeit­raum.

Im Haupthaus wohnen unsere Gäste über­wie­gend in Einzel­zimmern und in drei Doppel­zimmern. Die Zimmer sind möb­liert und werden von den Bewoh­ner/-innen selbst­ständig sauber ge­halten. Unser Reini­gungs­personal hilft Ihnen gern bei Bedarf. Die Gemein­schafts­räume werden von den Reini­gungs­kräften geputzt.

Unsere fünf Außenwohngruppen sind kleine Wohn­gemein­schaften, in denen zwei, drei, fünf oder zehn Bewoh­ner/-innen zu­sammen­leben. Dort hat jeder ein Zimmer für sich allein. Küche , Bad und Wohn­zimmer nutzen alle gemein­sam. Voraus­setzung hierfür ist, dass Sie schon stabi­ler und selbst­stän­diger sind. Wir unter­stützen Sie auch dabei, gut mit anderen Men­schen auszu­kommen und gut mit Ande­ren leben zu können.

Privatsphäre und Rückzugs­möglichkeiten sind wichtig. Des­halb hat bei uns jeder Bewo­hner und jede Bewoh­nerin ein eigenes Zimmer. Die Zimmer sind fertig ein­ge­richtet. Gern können Sie eigene Klein­möbel mit­bringen. Die Zimmer wer­den von unse­ren Bewohner/-innen selbst sauber gehalten. Unser Reinigungs­personal hilft dabei. Wohn­zimmer, Gemein­schafts­küchen, Tages­struktur­raum und unser Wasch­café nutzen alle gemein­sam. Es be­steht auch die Mög­lich­keit, in einer Wohn­gemein­schaft zu leben.

Mit Frühstück, Mittagessen und Abend­brot erhalten Sie bei uns regel­mäßige, aus­gewo­gene Mahl­zeiten. Gemein­sam zu essen ist ein wich­tiger Bestand­teil des Lebens im Wohn­heim. Wer es kann oder lernen möchte, bereitet sein Essen in eigenen Küchen zu. Wir unter­stützen unsere Bewoh­ner/ -innen darin, so viel wie mög­lich selbst zu machen.

Was fällt Ihnen im Moment am schwersten? Wo wün­schen Sie sich Unter­stützung? Das ist von Mensch zu Mensch ver­schieden. Die psycho­soziale Beglei­tung hilft Ihnen, Ihre per­sön­lichen Ziele zu erreichen. Unsere Mitar­bei­ter/-innen kennen sich richtig gut damit aus und ent­wickeln mit Ihnen Mut und Fähig­keiten. Beispiels­weise wenn Sie eine Arbeit auf­neh­men wollen. Wenn Sie Ihre Kon­takte mit anderen Men­schen, Familie, Freun­den ver­bessern wollen. Wenn Sie mit belas­tenden Situa­tionen in Ihrem Leben besser zurecht­kommen möch­ten. Wenn Sie wieder selb­ständig in einer eige­nen Woh­nung leben wollen. Oder damit Sie neue Wege finden, falls bei Ihnen eine Abhäng­igkeit vorliegt.

  • Einzel- und Gruppengespräche
  • Beschäftigungsmöglichkeiten
  • Freizeitangebote
  • Beratung bei persönlichen Angelegenheiten mit Familie, Freun­den, sozialem Umfeld
  • Klärung von Vermögens- und Versicherungsverhältnissen
  • Gesundheitsförderung und Beratung bei der Körperpflege
  • Sprechstunden bei Allgemeinmedizinern und Psychiatern
  • Aufnahme einer Arbeit
  • Umzug in eine eigene Wohnung oder Betreutes Wohnen
  • Erreichbarkeit 24 h

Wenn Sie möchten besteht im Meta-Quarck-Haus für Sie die Mög­lich­keit, gemein­sam Musik zu machen, kreativ zu sein, Sport zu machen, zu kochen, an gemein­samen Aus­flügen teil­zu­nehmen und zu ver­reisen.