Arbeit und Berufliche Integration

Arbeit Beschäftigung Integration Arbeit in Metallverarbeitung

Die Arbeit ist einer der zen­tra­len Berei­che unse­res Lebens. Aber nicht alle Men­schen haben die Mög­lich­keit, einer Arbeit auf dem allge­mei­nen Arbeits­markt nach­zu­gehen. Häufig ste­hen einer Arbeits­auf­nah­me eine psy­chi­sche Erkran­kung oder be­son­dere sozia­le Schwie­rig­kei­ten im Wege. Der Be­reich Arbeit und beruf­liche Inte­gra­tion des Frank­fur­ter Ver­eins hat die Auf­gabe, Bür­ge­rin­nen und Bür­gern aus Frank­furt und Um­ge­bung eine indi­vi­duell pas­sende Unter­stüt­zung anzu­bieten.

Eine gründ­liche Aus­ein­ander­set­zung mit der indi­vi­du­ellen Situa­tion der an­fra­gen­den Per­son, mit ihren Res­sour­cen, Zie­len und Wün­schen bil­det die Grund­lage für die Ent­schei­dung, wel­che nächs­ten Schrit­te ge­gan­gen wer­den soll­ten. Das kann eine kurz­fris­tige Maß­nahme oder eine länger­fris­tige Be­schäf­tigung sein.

Das Auf­nah­me­manage­ment berät und infor­miert alle Inte­res­sier­ten, ver­mittelt Hos­pi­ta­tio­nen und unter­stützt bei An­trä­gen bei den zu­stän­di­gen Lei­stungs­trä­gern. Die Arbeit des Auf­nah­me­manage­ments endet, wenn die inte­res­sierte Per­son an einem passen­den Ort ange­kommen ist.

Reha-Werkstätten

Angepasste Arbeit in Werkstätten

taz

Trainings- und Ausbildungszentrum

Tagesstätten

Struktur und Tagesgestaltung